Karlsruhe August 2017
Sachstand: August 2017

Startseite
zurück 5 Zoll

Fahrtage 2005-2015 | 2016 | Fahrtage 2017
Schönborn 2017 | KA 4/17 | Rossdorf 4/17 | KA 6/17 | KA 7/17 | Kaufungen 7/17 |
KA 8/17 | Lahnstein 8/17 | Rossdorf 8/17

 
Noch bevor der Bärenzug losgefahren war, hatten meine Teddys einen zusätzlichen Fahrgast bekommen. Valli, die Tochter von Frank, grabschte nach einem Bären und Frank nahm dies zum Anlass und setzte sein etwa 1,5 Jahre altes Kind dann einfach zu den Teddys auf den Rungenwaggon. Das sah sehr nett aus, und so wurden vor der Abfahrt noch ein paar Fotos gemacht.

Allerdings hatte ich zuvor an dem Rungenwagen festgestellt, dass eine Halterung für eine Runge lose war und die Runge sich nicht aufstellen ließ. Da ich gerade keinen passenden Imbusschlüssel zur Hand hatte, drehte ich die lose Schraube ganz aus dem Gewinde, damit die Schraube und die Halterung nicht irgendwo auf der Stecke verloren ging.

Dieses Mal hatte ich wieder alles dabei, um den Bärenzug mit der E94 zu fahren. Ich verzichtete beim Ausladen auf den vierachsigen Sitzwagen und rüstete den hinteren zweiachsigen Sitzwagen sofort mit dem Komfortsitz aus, um schon von Beginn an die rückenschonende Fahrt genießen zu können. Jonas war so freundlich und unterstützte mich beim Heben und Tragen der Eisenbahnkisten; dankeschön.
In einer Fahrpause drehte sich das Gespräch am Vereinstisch um eine neue Variante von Funkreglern für 5-Zoll-Lokomotiven. Keine neue Komplettlösung, sondern eine Erweiterung von bestehenden kabelgebundenen Steuerungen. Eine interessante Idee, vorhandene Steuerungen mit einem zusätzlichen Funkregler auszustatten. Für die Steuerung meiner E22 wäre dies eine Option. Bei meiner E94 bin ich mit der Funksteuererung von Matthias sehr zufrieden; hier ist keine Änderung nötig.
Wiederholt hatte ich dann eine Entgleisung derselben Achse an der selben Stelle. Offensichtlich hatten auch andere Probleme an dieser Stelle der Strecke. Heinz-Dieter legte dann eine Wasserwaage über die Schienen, um festzustellen, dass an meiner Entgleisungsstelle das Gleis recht stark geneigt war. Mittels eines Schottersteins unter der Schwelle war mein Entgleisungsproblem gelöst. Unabhängig davon müsste jedoch das Gleis hier neu gestopft werden. Die Gleisveränderung war möglicherweise durch den Betrieb einer schweren Lokomotive verursacht worden.
Die BR 55 von Karlheinz M. verlor mehr Wasser als in den Kessel gepumpt werden konnte. Die Dampflokomotive wurde daher aus der Personenbeförderung herausgenommen und das Feuer gezogen. Karlheinz wollte die möglichen Stellen der Undichtigkeit untersuchen, denn bereits am kommenden Wochenende ist „Rhein in Flammen“ in Lahnstein, wofür er sich angemeldet hatte und die Dampflokomotive wieder fahrbereit sein sollte.

Karl-Heinz K. war heute nicht mit seinem eigenen Zug mit der Baureihe 24 und den Donnerbüchsen auf der Anlage. So sah man ihn ungewohnter weise mit einer elektrisch betriebenen Lokomotive bei der Personenbeförderung.

Jonas Feldbahnzug war zunächst mit der Dampflokomotive „Susi“ unterwegs, später dann mit der elektrisch angetriebenen „Heidi“ unterwegs.

Die LGB-Anlage von Frank war erneut in Betrieb und bot einen alternativen Eisenbahnbetrieb auf etwas kleinerer Spurweite.

Die MAK „TIT“ hatte dann schwächelnde Batterien. Diese wurden dann kurzer Hand getauscht und die Fahrt der Gäste konnte weiter gehen. Zudem hatten die Besucher Gelegenheit unter die Blechkarosse auf die Technik zu schauen. Zuvor musste aber an der Steigung geschoben werden.

Der Eismann hatte dieses Mal ebenfalls ein Problem, denn sein VW-Bus sprang nicht mehr an. Die längere Standzeit wurde nicht nur zur Fehlersuche genutzt, sondern in dieser Zeit wurde auch immer wieder Eis verkauft. Irgendwann hörte ich den Dieselmotor wieder brummen; der Fehler war gefunden worden und das Auto konnte wieder fahren.

Ich fand dann ein Band mit Chip, mit dem man die Weiche zur Bahnhofseinfahrt stellen kann. Zudem ist dieser Chip nötig, um auf die beiden Abstellgleise zu gelangen, um seine Fahrzeuge wieder zum Heimtransport vom Gleis zu nehmen. Ich betrachtete dies als „Hinweis“ und rangierte meinen Bärenzug auf eines dieser Auf/Abbau-Gleise. Der Chip fand dann rasch wieder seinen richtigen Besitzer.

Startseite oben
zurück 5 Zoll

Fahrtage 2005-2015 | 2016 | Fahrtage 2017
Schönborn 2017 | KA 4/17 | Rossdorf 4/17 | KA 6/17 | KA 7/17 | Kaufungen 7/17 |
KA 8/17 | Lahnstein 8/17 | Rossdorf 8/17