Karlsruhe Juli 2018
Sachstand: Juli 2018

Startseite
zurück 5 Zoll

Fahrtage 2005-2015 | 2016 | 2017 | Fahrtage 2018
Schönborn 2018 | KA 4/18 | KA 5/18 | KA 6/18 | R`dorf 6/18 |
Karlsruhe 7/18 | R`dorf 7/18 | KA 8/18 | R`dorf 8/18 | R`dorf 9/18 | KA 10/18 | R`dorf 10/18

Meine Probleme vom Fahrtag in Rossdorf waren nun fast alle wieder behoben; lediglich die Schaltung der Stirnbeleuchtung funktionierte noch nicht korrekt. Vier Kollegen machten mich unabhängig voneinander darauf aufmerksam, dass an meiner Lokomotive vorne rote Lichter brannten, bis ich dann die Beleuchtung einfach abschaltete. In einem Gespräch mit einem anderen Nutzer der „Weichenschlossersteuerung“ kam der Gedanke auf, dass ggf. ein Relais die Ursache für die falschen Frontlichter sein könnte. Wichtig war, dass die Achse wieder einwandfrei repariert war und die E94 nun wieder ohne Entgleisungen fuhr; ein dickes Dankeschön hierfür an Wolfgang, der mir die Achse in Ordnung brachte.

Allein war ich dieses Mal nicht in Karlsruhe sondern mit Familie und einer neuen Höchstzahl an Teddys: 66 Bären waren dabei, zusätzlich ein Krokodil und ein Elch. Gilt das Stoffkrokodil auf der E94 als Doppeltraktion? Spaß hatte es gemacht, soviele Stofffahrgäste dabei zu haben. Der neue Vierachser für meinen Traktorsitz wurde wegen der vielen Bären als Teddywaggon genutzt und der Komfortsitz zeitweise auf einem zweiachsigen Sitzwagen eingesetzt. Da ich nicht allein unterwegs war, hatte ich eine öfters wechselnde Sitzposition im Bärenzug: mal vorn, mal hinten, auch in der Mitte, oft allein, aber auch wiederholt zu zweit.

Gleich zu Beginn des Fahrtages gab es eine Überraschung, allerdings auf der LGB-Anlage von Frank. Einer seiner Züge fuhr auf dem am Vortag verlegten Gleis in einen Erdhügel. Und das war nichts anderes als ein frischer Maulwurfshügel, den ein Maulwurf genau neben der Strecke aufgeworfen hatte und nun das Gleis blockierte. Nein, die Lokomotive kam nicht drüber und die Erde musste von Hand abgetragen werden.

Es war Bärenfahrtag: jeder Besucher mit Stofftier (es muss nicht unbedingt ein Teddy sein) durfte kostenlos bei der Personenbeförderung mitfahren. Und dann kam ein Gast mit einem riesigen Stoffbären. Dieser „stand“ (mit einem Schal festgebunden) dann längere Zeit im Bahnhof bei den Kindern, aber er kam einfach beim Mitfahren nicht dran. Ich fragte darauf hin den Vater der Kinder, die zu dem Bären gehörten, ob dieser nicht auch mitfahren wollte. Und so kam es zu einer Rundfahrt mit dem sehr großen Teddy. Ich hatte diesen vor mir auf dem Sitzwagen und musste schon sein Ohr umlegen, um an ihm vorbei sehen zu können. Nach der Runde holten die Besitzer ihren Bären wieder ordnungsgemäß am Bahnhof ab; die beiden Kinder hatten an ihrem riesigen Teddy "Thomas" schon gut zu schleppen.

An der neuen Brücke wurde viel gearbeitet; sie nimmt schon deutlich Gestalt an und es sieht jetzt schon fantastisch aus. Ja, da möchte man doch gerne auch darüber fahren; aktuell jedoch: betreten verboten. Da jedoch die Brücke im Außenkreis liegt, kommt man als Gastfahrer hier eigentlich nicht drüber. Man muss schon durch den Bahnhof fahren, um auf den Außenkreis zu kommen und dann auf die Brücke. Lassen wir erst das neue Bauwerk fertig werden und genießen dann die Fahrt darüber. Danke an alle, die hierzu einen Beitrag geleistet haben.

Ja, der Fahrtag war recht warm, eigentlich schon recht heiß. Aber gut war der Fahrtag, wenn ich auch wieder den Pufferteller verloren hatte, der auch schon in Rossdorf verlustig ging. Der Pufferteller wurde gefunden, die Feder der Pufferhülse jedoch nicht mehr. Offensichtlich war die Madenschraube des Puffers nun so leichtgängig, dass diese Schraube sich erneut löste. Eine Schraubensicherung ist nun unumgänglich.

Startseite oben
zurück 5 Zoll

Fahrtage 2005-2015 | 2016 | 2017 | Fahrtage 2018
Schönborn 2018 | KA 4/18 | KA 5/18 | KA 6/18 | R`dorf 6/18 |
Karlsruhe 7/18 | R`dorf 7/18 | KA 8/18 | R`dorf 8/18 | R`dorf 9/18 | KA 10/18 | R`dorf 10/18