Rossdorf Juli 2018
Sachstand: Juli 2018

Startseite
zurück 5 Zoll

Fahrtage 2005-2015 | 2016 | 2017 | Fahrtage 2018
Schönborn 2018 | KA 4/18 | KA 5/18 | KA 6/18 | R`dorf 6/18 | KA 7/18 |
Rossdorf 7/18 | KA 8/18 | R`dorf 8/18 | R`dorf 9/18 | KA 10/18 | R`dorf 10/18

Nein, dies ist kein Foto aus dem Jahre 2005, sondern jetzt aus 2018. Ja, das ist derselbe Zug mit dem ich damals meine 5-Zoll-Eisenbahn-Fahrerei begonnen hatte. Meine Frau und ich kamen zum Fahrtag direkt von unserem Wohnwagenstellplatz, sodass wir nur den kleinen Zug dabei hatten. Und „Bärenzug“ konnte dieser auch kaum genannt werden, hatten wir neben der kleinen grünen Lokomotive und den beiden Sitzwagen nur einen einzigen Teddy dabei. Einen Vorteil hatte dieser Minizug: er war schnell aufgebaut und später auch rasch wieder im Auto.

Der einsame Bär, welchen wir mitgenommen hatten, saß mit mir auf dem Bedienwagen, denn ein offener Wagen fehlte. So fiel „Pythagoras“ mehreren Gästen auf und ein Paar erkundigte sich nach ihm, denn sie erkannten an der weißen Fahne die Steiff Sonderedition, da die Frau selbst Teddys sammelte. Natürlich gab ich ihr Antwort und verwies auf meine Internetseiten www.schigi.de und www.baerenzug.de.

Mit meinem kleinen Zug stellte ich mich natürlich auf eines der kurzen Gleise der Schiebebühne; die langen Abstellgleise überließ ich anderen mit mehr Waggons. Als ich dann losfahren wollte, stellte ich fest, dass die eigentliche Schiebebühne noch nicht eingesetzt war und fehlte. Man hatte nicht mit mehreren Gastfahrern gerechnet, sodass man die Schiebebühne zunächst weggelassen hatte. Ich half, diese zu holen und einzusetzten; danach konnte ich auf die Strecke gehen.

Noch vor dem Fahren zeigte mir Hans im Kofferraum seines Autos seinen neuesten selbst gebauten Waggon: einen Gaskesselwagen. Wunderschön gebaut, wie alle seine anderen Modellwagen. Dies sei sein 16ter und auch sein letzter. Übrigens Hans ist 83. Dazu zeigte er auf seinem Smartphone zwei weitere Schönheiten: seinen dreiachsigen „Dujardin“ und den „Säuretopfwagen“ mit echten richtigen massstäblichen Säuretöpfen, die er extra hierfür herstellen ließ. Man müsste alle seine Waggons einmal zur Präsentation zusammenholen; aber der Transport ist für ihn alleine nicht möglich; da müsste man extra etwas organisieren.

Und auch Eric hatte eine Überraschung dabei: eine neue Form für ein Lokgehäuse. Durch den Negativabdruck dachte ich zunächst an eine amerikanische F7 und meinte, dass mich amerikanische Modelle nicht besonders interessieren. Aber es war eine Form für die NOHAB AA16, das ist ein Lizenzbau der F7. Der sichtbare Unterschied wären die Kanten der Front. Während die F7 eine mehr gerade Kante habe, seien diejenigen der NOHAB mehr rund.

Bei der 81er Dampflokomotive der Personenbeförderung ging unterwegs das Wasser im Kessel aus und der Dampfdruck fiel ab, sodass nicht mehr weiter gefahren werden konnte. Ursache war, dass im Wassertank des Bedienwagens einfach kein Wasser mehr vorhanden war; es war schon alles verdampft. Dies ist mir auch schon passiert, dass ich vergessen hatte, Wasser in den Tender nachzufüllen. Mit einer Kanne war das Problem rasch gelöst, es musste nur noch etwas gewartet werden, bis wieder ausreichend Druck im Kessel war und schon kurze Zeit später ging es weiter. Die wenigen Minuten mussten alle auf der Strecke warten.

Felix traf ich nun wieder mit seiner LEGO-Lokomotive. Leider schloss er zunächst die Akkus falsch an und die Steuerung versagte anschließend den Dienst. Mit der fachtechnischen Unterstützung von Wolfgang und anderen konnte die Steuerung wieder aktiviert werden und die LEGO-Lok drehte anschließend ihre Runden und wurde eine Zeit lang bei der Personenbeförderung eingesetzt.

Auf dem Vereinsgeländer konnten Pflaumen und Brombeeren genascht werden; leider waren die erreichbaren Früchte doch recht schnell vergriffen. Doch meine Frau fand noch ein paar Brombeeren für mich; Danke. Ein schöner Fahrtag war es in Rossdorf; gerne immer wieder, wenn es zeitlich passt. Und es hat richtig Spaß gemacht, auch mit der kleinen Lok anstelle der anderen größeren Modellen und mit nur zwei Waggons anstatt eines langen Bärenzuges. Dennoch, wenn es geht, kommt der komplette Bärenzug wieder zum Einsatz.

Startseite oben
zurück 5 Zoll

Fahrtage 2005-2015 | 2016 | 2017 | Fahrtage 2018
Schönborn 2018 | KA 4/18 | KA 5/18 | KA 6/18 | R`dorf 6/18 | KA 7/18 |
Rossdorf 7/18 | KA 8/18 | R`dorf 8/18 | R`dorf 9/18 | KA 10/18 | R`dorf 10/18