Karlsruhe Mai 2019
Sachstand: Mai 2019

Startseite
zurück 5 Zoll

Fahrtage 2005-2015 | 2016 | 2017 | 2018 | Fahrtage 2019
KA 4/19 | Karlsruhe 5/19 | Zürich 2019 | R´dorf 6/19 | Friedrichsruhe 2019 | KA 7/19 | R´dorf 7/19 | R´dorf 8/19 | R´dorf 9/19 | KA 10/19 | R´dorf 10/19 | Friedrichshafen 2019

Wieder eine super Wettervorhersage und tatsächlich ganztägig sonniges Wetter. Mit ein Grund diesmal den kompletten Bärenzug mit nach Karlsruhe zu nehmen; zudem kam meine Frau ebenfalls mit zum Fahrtag.

Da stand er nun, der Bärenzug mit der E94 an der Spitze und bewegte sich nicht: ich hatte die Funksteuerung vergessen!

Die E22 musste nicht erneut als Ersatzlokomotive verwendet werden, denn ich hatte Glück, weil im Lokschuppen eine baugleiche aktuell unbenötigte Funksteuerung lag, welche ich mir borgen durfte. Aber wie bindet man den Sender mit dem Empfänger. Es gab verschiedene Ratschläge aber keiner wusste es genau. Bis Michael kam, er kennt die Steuerung vom Weichenschlosser ganz genau. Und schnell reagierte die E-94-Steuerung auf die Befehle des Senders: Licht ließ sich schalten und die Hupe funktionierte, aber die Lok fuhr immer noch nicht. Michael fand dann nach einigem Probieren am Regler heraus, dass der Drehknopf mechanisch stark über einen Anschlagpunkt hinaus verdreht war. Er korrigierte dies und schon war die notwendige Mittelstellung wieder korrekt und die E94 nahm alle Befehle einwandfrei an: der Bärenzug fuhr. Hurra und großen Dank an Michael.

Bei einer Länge meines kompletten Zuges von über 10 Metern stellte sich mir die Frage, ob der Rückstellkontakt hinter der Weiche zur Abstellgruppe ausreichend weit hinter der betreffenden Weiche angeordnet war, damit nicht unter dem letzten Waggon die Weiche automatisch zurückgestellt werden würde. Nein, alles passte, mein Bärenzug war noch nicht zu lang.

Irgendwann blieb ich mit einem Schuh an irgendetwas neben dem Gleis hängen als wir zu zweit auf dem Sitzwaggon waren. Es gab einen kurzen aber spürbaren Ruck. Der Motor musste hierdurch offensichtlich recht stark belastet worden sein und schon war die dicke 40A-Sicherung der Steuerung durchgebrannt. Aus früher gemachten Erfahrung mit dem Thema 40-A-Sicherung hatte ich nun entsprechende dabei und konnte diese austauschen. Es gab zwar einen kurzen Stau der Züge, aber es ging dann gleich weiter. Übrigens war meinem Fuß nichts passiert: ich trage bewusst beim Eisenbahnfahren Sicherheitsschuhe. Aber genau wegen des Effektes, dass man sehr leicht an irgend einem Gegenstand hängen bleiben könnte, sollten Fahrgäste auf den Sitzwagen ihre Füße stets auf den Trittbrettern halten.

Heinz-Dieter ließ mich mit dem Bärenzug einmal durch den Bahnhof auf den Außenkreis fahren als nicht mehr so viele Gäste auf unseren Zügen unterwegs waren, damit ich über die Brücke fahren konnte. Eigentlich nun nur noch für Züge der Personenbeförderung, aber großzügig betrachtet hatte ich ja eine Teddybärbeförderung.

An dem Verbindungsgleis vor dem Bahnhof hatte ich zweimal eine größere Entgleisung und ein Waggon kippte um. Das Malheur war rasch beseitig, aber leider konnte die eigentliche Ursache nicht festgestellt werden.

Frank half mir am Ende des Fahrtages, meine Eisenbahnsachen wieder in die Transportkisten zu bekommen und diese wieder in den PKW-Anhänger einzuladen. Vielen Dank für diese Unterstützung. Im Prinzip sind die Kisten nicht so schwer, dass ich es nicht allein schaffen könnte, aber ich bin immer froh und dankbar, hierbei Hilfe zu bekommen. Hier zeigt sich das gute Miteinander unter den Eisenbahnerfreunden. Danke nochmals.

Startseite oben
zurück 5 Zoll

Fahrtage 2005-2015 | 2016 | 2017 | 2018 | Fahrtage 2019
KA 4/19 | Karlsruhe 5/19 | Zürich 2019 | R´dorf 6/19 | Friedrichsruhe 2019 | KA 7/19 | R´dorf 7/19 | R´dorf 8/19 | R´dorf 9/19 | KA 10/19 | R´dorf 10/19 | Friedrichshafen 2019