Rossdorf Oktober 2019
Sachstand: Oktober 2019

Startseite
zurück 5 Zoll

Fahrtage 2005-2015 | 2016 | 2017 | 2018 | Fahrtage 2019
KA 4/19 | KA 5/19 | Zürich 2019 | R´dorf 6/19 | Friedrichsruhe 2019 | KA 7/19 | R´dorf 7/19 | R´dorf 8/19 | R´dorf 9/19 | KA 10/19 | Rossdorf 10/19 | Friedrichshafen 2019 | Friedelsheim 2019

Der Wettervorhersage, dass es nicht regnen würde, traute ich nicht so sehr, sodass ich mich wieder einmal mehr für eine recht kleine Eisenbahnzusammenstellung  entschied: nur die kleine Lokomotive und den zugehörigen Sitzwagen. Somit keine Waggons für Teddys, sondern einen einzigen Kuscheltiervertreter nach dem Moto: einer für alle; und diesen musste ich dann auch noch während der Fahrt festhalten. Natürlich wurde nach den anderen gefragt; der komplette Bärenzug wird in Friedrichshafen auf der Faszination Modellbau beim Echtdampfhallentreffen unterwegs sein.

Trotz des insgesamt geringen Aufwands hatte ich dennoch die Eisenstange für den Bedienwagen als Fußstütze vergessen. Als temporären Ersatz benutzte ich zwei kurze Messingstücke, welche ich als alternative Rungen für den Käfigwagen in meiner Ersatzteilekiste hatte. Das ging zwar leidlich, ich war jedoch froh, dass Wolfgang mir etwas später seine Reservestange für den restlichen Fahrtag überließ, die er immer auf Vorrat dabei hatte, da ihm dieses Missgeschick schon selbst getroffen hatte.

Der mit einer Dampflokomotive bespannte Zug vor mir schwächelte und musste mangels Dampf stehen bleiben. Die Dampflokomotive hinter mir hatte mehr als genug Dampf, denn das Sicherheitsventil öffnete gerade. Nach Absprache versuchte ich mit meiner 200-Watt-Lok den Personenzug anzuschieben. Immerhin kam der Personenzug vor mir durch mich leicht in Bewegung, aber nicht wirklich vorwärts. So drückte die Dampflokomotive hinter mir auf meinen Sitzwagen und so auf den vor mir fahrenden Zug. So kamen wir dann gemeinsam um die Runde und wieder am Bahnhofsgleis an. Einer hilft eben dem anderen so gut es geht.

Und dann passierte es an der letzten Weiche der Abstellgruppe vor der Strecke: Ich fädelte mit der herunterhängenden Schraubenkupplung in den Federstahl einer Weiche ein. Ganz tatsächlich und real wie ich es immer wieder wiederholt als Warnung gehört hatte, wenn man die Schraubenkupplung lose herunterhängen lässt. Der ganze Zug (glücklicherweise eben nur die kleine Lok und ein Wagen) stand dann abrupt nach 3 cm und ich machte einen Satz nach vorn. Bei höherem Gewicht wäre vermutlich die Schraubenkupplung gerissen. Nachdem ich lange genug „gestaunt“ hatte, wurde die Kupplung korrekt hochgehängt und der Federstahl so gut es geht wieder gerade nach unten gebogen.

Später zeigte mir ein Eisenbahnfreund seine Tasche, die er sich hatte anfertigen lassen. Sie trug ein Foto von einigen meiner Bärenwaggons.

Wolfgang teilte mir in einem Gespräch mit, dass er sich nun ebenfalls einen neuen PKW-Anhänger gekauft hat, einen mit einem festen klappbaren Deckel um nicht mehr mit einer Plane arbeiten zu müssen; die Handhabung ist damit einfacher.

Eric kam erneut später und ging wieder früher. So kam er nur dazu seine flotte Köf auf der Strecke „springen“ zu lassen. Die Dampflokomotive BR64 blieb unbenutzt im Auto, da er sich zuvor lieber mit anderen Eisenbahnfreunden unterhalten hatte.

Startseite oben
zurück 5 Zoll

Fahrtage 2005-2015 | 2016 | 2017 | 2018 | Fahrtage 2019
KA 4/19 | KA 5/19 | Zürich 2019 | R´dorf 6/19 | Friedrichsruhe 2019 | KA 7/19 | R´dorf 7/19 | R´dorf 8/19 | R´dorf 9/19 | KA 10/19 | Rossdorf 10/19 | Friedrichshafen 2019 | Friedelsheim 2019