Rossdorf Juli 2019
Sachstand: Juli 2019

Startseite
zurück 5 Zoll

Fahrtage 2005-2015 | 2016 | 2017 | 2018 | Fahrtage 2019
KA 4/19 | KA 5/19 | Zürich 2019 | R´dorf 6/19 | Friedrichsruhe 2019 | KA 7/19 | Rossdorf 7/19 | R´dorf 8/19 | R´dorf 9/19 | KA 10/19

Ein richtig schöner Sommertag sollte es heute werden und deshalb sollte heute wieder ein großer langer Bärenzug fahren. So fuhr ich mit komplettem Fuhrpark nach Rossdorf und begann nach einer Begrüßungsrunde meine Sachen auszuladen. Weit kam ich nicht, da kam schon ein anderer mit seinem Auto und seiner Eisenbahn auf dem PKW-Anhänger. Da ich schon ein wenig „bekannt“ bin, dass ich zum Aufbauen etwas mehr Zeit benötige, bot man mir an, meinen PKW-Anhänger auf dem Gelände des Vereins abzustellen und so die Zufahrt frei zu machen. Das hatte für mich zudem den Vorteil, dass die Wege beim Aus- und Beladen deutlich kürzer wurden.

Schnell noch die Bärentaschen und die Fahrbatterien aus dem Auto ausgeladen und schon konnte ich woanders parken. Moritz half mir dann meine Kisten zu den Gleisen zu tragen; so ging das viel rascher als sonst. Aber kaum stand der erste Waggon auf der Schiene sprach mich jemand mit Hinweis auf die Bären in den Taschen in Schweizer Deutsch an, ob ich an Christi Himmelfahrt in Zürich gewesen sei. Er hatte dort meinen Zug gesehen und zeigte mir auf dem Display seiner Kamera einige Fotos, die er gemacht hatte. Er selbst war direkt aus Zürich, seine Frau kam hier aus der Region und sie waren zum Familienbesuch hier. So klein kann die Welt sein.

Zum Aufbau des Zuges belegte ich die beiden Stumpfgleise nahe der Zufahrt. So ergab es sich mehr zufällig, dass sich eine andere Reihung der Waggons ergab. Während ich bisher die drei zweiachsigen Waggons der Teddys stets zusammenkuppelte, kam nun eine Reihung zustande indem jeweils auf einen Sitzwagen zwei Waggons mit Teddys folgten. Das sah doch recht harmonisch und abwechslungsreich aus, denn es gab somit drei Wagenpärchen für die Bären, die von Sitzwagen abgeschlossen bzw. getrennt waren, bisher zwei getrennte Wagengruppen mit Teddys.

Mit dem Aufbau des Bärenzuges war ich noch nicht fertig, als ich erneut angesprochen wurde bezüglich eines neuen Waggons für meinen Zug. Wolfgang hatte mir vor längere Zeit einen Tiefladewaggon gebaut und als dieser hier in Rossdorf auf einem Gleis auf mich „wartete“ wurde Wolfgang von jemand anderem angesprochen und dieser Waggon wechselte darauf hin zu Lothar. Er nutze diesen Wagen einige Zeit, um seine Märklin-Metallbaukasten-Lok zu transportieren. Nun aber gab er seine 5-Zoll-Eisenbahnsachen wegen seines Alters auf und wollte den Tieflader wieder an Wolfgang zurückgeben; kurz: nun habe ich ihn bekommen. Er verlängert meine Zug um weitere 1,5 Meter.

Während ich eine reibungslose Fahrt hatte und keine einzige Entgleisung, gab es an einer Weiche mehrmals Entgleisungen eines Sitzwagen der Personenbeförderung. Die Weiche wurde intensiv untersucht, aber auch das betreffende Drehgestell. So wurde an der Weichenzunge etwas verändert, aber auch festgestellt, dass ein Spurkranz eines Radsatzes stärker abgenutzt war als alle anderen. Möglicherweise lag dies an dem nur geringen Federweg der Achse im Drehgestell.

Ganz fehlerfrei war ich nicht: eine Frontlampe der E94 war erneut lose und baumelte an seinen Anschlusskabeln. Das war bereits so, als ich die Lokomotive aus ihrer Kiste heraus holte; der Schaden kam somit bereits durch den Transport. Ich erhielt den Tipp, dass möglicherweise das Gehäuse hier gegen die Lampe drückte und daher immer wieder genau diese Lampe locker würde.

An diesem Fahrtag hatte ich einige Gespräche und so ergab es sich, dass wieder Tim die Bären einige Zeit fuhr, später auch Ben. Natürlich hatte ich ausreichend Gelegenheit selbst zu fahren und ich freute mich, dass die Akkus den ganzen Tag über funktionierten ohne gewechselt werden zu müssen. Und als es dann doch wieder Zeit wurde einzuladen, half dieses Mal Leonhard mir, die Kisten in den PKW-Anhänger zu tragen und danach einige Helfer mehr, den beladenen Anhänger wieder vom Vereingelände auf die Zufahrt zu schieben, damit ich diesen für die Heimfahrt anhängen konnte. Danke für die Unterstützung und Hilfe.

Startseite oben
zurück 5 Zoll

Fahrtage 2005-2015 | 2016 | 2017 | 2018 | Fahrtage 2019
KA 4/19 | KA 5/19 | Zürich 2019 | R´dorf 6/19 | Friedrichsruhe 2019 | KA 7/19 | Rossdorf 7/19 | R´dorf 8/19 | R´dorf 9/19 | KA 10/19