Karlsruhe Oktober 2016
Sachstand: Oktober 2016

Startseite
zurück 5 Zoll

Fahrtage 2005-2015 | Fahrtage 2016 | 2017
Messe-KA 2016 | KA 5/16 | Rossdorf 5/16 | Kürnbach | Rossdorf 6/16 | KA 7/16 | Rossdorf 7/16 | Schönborn | KA 8/16 | Rossdorf 8/16 | KA 9/16 | Plochingen |
KA 10/16 | Friedelsheim

Zum letzten regulären Fahrtag (es gibt noch den Sonderfahrtag für Nikolaus im Dezember) in Karlsruhe kam Meine Frau mit. Da das Wetter etwas ungünstig war, wollte ich nicht die E94 aus ihren vier Kisten zusammensetzen, sondern fuhr mit der E22, die komplett in einer Transportkiste lagert. Zwei Waggons verblieben für einen schnelleren Auf- und Abbau im PKW-Anhänger: ein zweiachsiger Sitzwagen und der vierachsige Rungenwagen; die Teddys mussten daher etwas zusammenrücken und mit vier Waggons auskommen.
Leider befindet sich die kabelgebundene Steuerung der E22 nicht in der Lok selbst, sie ist in einem der zweiachsigen Sitzwagen eingebaut. Da dies logischer Weise der erste Wagen im Zugverband war, konnte ich mit meiner Frau nicht zusammen auf einem Sitzwagen fahren. Schade, beim nächsten Mal wenn meine Frau mitkommt, werde ich darauf achten, dass wir beim gemeinsamen Fahren auch zusammen auf dem Vierachser sitzen können.
Und wieder passierte es, dass ich einige Waggons (diesmal zwei) während der Fahrt verlor ohne dies zu bemerken. Mir viel dabei auf, dass dies die Wagen unmittelbar hinter dem vierachsigen Sitzwagen waren wie das letzte Mal auch. Nach einer kurzen Überprüfung stellte ich fest, dass die zugehörige Schraubenkupplung etwas „steif“ war und sich selbst aushängen konnte. Hier werde ich die Schraubenkupplung überprüfen und korrigieren, damit eine leichte Spannung auf den Puffern eingestellt werden kann.
Jörg sah ich anstelle mit seiner grünen Feldbahnlokomotive mit einer neuen Lok. Die Neue lief scheinbar noch nicht ganz rund und wurde zwischendurch auf einem Lokomotivgleis behandelt, aber kaputt war nichts. Es ging lediglich um fachsimpeln, Erfahrung austauschen, Zusammenhänge verstehen und den Lauf der Dampflokomotive verbessern. Seine grüne Dampflok lag zerlegt zu Hause und soll vollständig überarbeitet werden.
Mein gekürzter Bärenzug hatte noch einen weiteren Vorteil, denn es begann ein paarmal zu regnen. Zum einen parkte ich auf Gleis 4 unter dem Bahnhofsdach, aber das klappte natürlich nicht immer und so musste der Bärenzug zweimal auf einem Abstellgleis abgedeckt werden.
Dennoch waren trotz des ungünstigen Wetters recht viele Gastfahrer auf der Anlage. Grund war wohl das das lange Wochenende genutzt werden konnte, denn bereits am Vortag konnte hier auf der Anlage ohne Publikumsverkehr Eisenbahn gespielt werden.
Und wieder sah ich Sitzgelegenheiten zum Eisenbahnfahren, welche über eine Rückenlehne verfügten. Mit Karlheinz verabredete ich eine Probefahrt mit seinem Sitz aber ich kam unerwartet zu einem Probesitzen auf dem gepolsterten Lokführergestühl der gasgefeuerten Rossdorfer Lok (gefahren bin ich aber nicht). Damit war der Gedanke bezüglich eines Sitzes zur Schonung des Rückens wieder aktuell; es bleibt die Frage, ob dieser höher oder tiefer installiert werden sollte. Bis zur neuen Fahrsaison wird diese Frage wohl beantwortet sein.
Startseite oben
zurück 5 Zoll

Fahrtage 2005-2015 | Fahrtage 2016 | 2017
Messe-KA 2016 | KA 5/16 | Rossdorf 5/16 | Kürnbach | Rossdorf 6/16 | KA 7/16 | Rossdorf 7/16 | Schönborn | KA 8/16 | Rossdorf 8/16 | KA 9/16 | Plochingen |
KA 10/16 | Friedelsheim