Rossdorf Juni 2016
Sachstand: Juni 2016

Startseite
zurück 5 Zoll

Fahrtage 2005-2015 | Fahrtage 2016 | 2017
Messe-KA 2016 | KA 5/16 | Rossdorf 5/16 | Kürnbach |
Rossdorf 6/16 | KA 7/16 | Rossdorf 7/16 | Schönborn | KA 8/16 | Rossdorf 8/16 | KA 9/16 | Plochingen | KA 10/16 | Friedelsheim

Im PKW-Anhänger waren meine gesamten 5-Zoll-Sachen. So könnte ich ja nach der jeweiligen Situation, die eine oder andere Lokomotive und nur den passenden Bedienwagen oder alle Waggons des Bärenzugs verwenden. Gerade, als ich beginnen wollte, Fahrzeuge des Bärenzuges auszuladen, begann es zu tröpfeln. Insgesamt regnete es nicht wirklich viel, aber es bewirkte ein Gedankenumschwung und ich stellte lediglich die kleine grüne Lok und den passenden Sitzwagen dazu auf das Gleis; die offenen Wagen blieben im Anhänger Bären in den Taschen. Und obwohl es dann den ganzen Tag über trocken blieb, beließ ich es dabei und fuhr nur mit meiner kleinen und dem einen Waggon.
Volker half mir, die beiden richtigen Kisten mit Lok und dem passenden Bedienwagen aus dem PKW-Anhänger herauszuheben, ohne zuvor alle anderen Kisten bewegen zu müssen. Zukünftig möchte ich jede Kiste beschriften, an welcher Stelle diese im Anhänger verstaut wurde und welcher Wagen tatsächlich drin ist. Insgesamt sind die Eisenbahnkisten regelrecht wie ein Puzzel in dem PKW-Anhänger zusammengefügt; aber nur so passen diese allesamt hinein. Volkers Hilfe war nicht ganz ohne Eigeninteresse, denn erst wenn ich mein Auto mit Anhänger weggefahren hatte, konnte er selbst vorfahren und seine Sachen ausladen. Und doch: vielen Dank für die Hilfe.
Recht auffällig am Rossdorfer Bahnhof waren die neuen Absperrketten an der Bahnsteigkannte. Diese wurde installiert, um zu verhindern, dass Gäste unbeabsichtigt fahrenden Zügen im Bahnsteigbereich zu nahe kommen. Ein Vorfall in jüngster Vergangenheit war Anlass, die Pfosten zu setzen und die Absperrketten zu verwenden. Es zeigte sich allerdings, dass die weiß-roten Kunststoffketten nicht besonders stabil waren, denn im Laufe des Tages gab es einige defekte Kettenglieder, die durch Kabelstrapse wieder zusammengefügt wurden.
Mit Wolfgang und Eric hatte ich in einer Fahrpause ein Gespräch bezüglich der Veranstaltung „Mannheim Dampf“, an welcher Wolfgang wiederholt teilgenommen hatte. Ich berichtete ihm, dass das aktuelle Anmeldeformular einen Haftungsausschluss des Veranstalters beinhaltete. Dies führte zu einer regen Diskussion und ich bat ihn, seine und meine Teilnahme darauf hin zu überprüfen und ggf. Kontakt mit dem Veranstalter aufzunehmen.
Felix Lego-Lok sah ich zum ersten Mal von innen. Es war bei abgenommenem Dach erkennbar, dass die Lok mit unterschiedlich farbigen Steinen gebaut wurde und nach dem Zusammensetzen der Steine anschließend mit der gewünschten Außenfarbe lackiert wurde. Geöffnet wurde die Lok, weil die Steuerung nicht ganz richtig funktionierte. Ursache war, dass die Polschuhe an der Batterie nicht richtig angeschraubt sondern nur lose aufgelegt worden waren und somit der elektrische Kontakt nicht zuverlässig war.
Kurzzeitig wurde fürs Fotografieren der neue Kessel für die Dampflok „Rossdorf“ gezeigt. Der Kessel wurde von Herrn Erle gefertigt und während des Kürnbacher Dampffestes an Tims Vater übergeben. Wenn der Kessel eingebaut ist, steht endlich wieder eine vereinseigene Dampflok für die Personenbeförderung zur Verfügung.
Während ich den Tag über meine kleine Lokomotive mit den Bedienelementen im Dach der Lok gesteuert hatte, holte ich zum Ende des Fahrtages dann noch die zugehörige Funkfernbedienung aus dem Auto und ließ die kleine Lok solo über die Strecke fahren. Wunderbar, dass nach einer so langen Betriebspause, fast alles funktionierte. Nur die Umstellung auf Rückwärtsfahrt klappt nicht per Funk; da muss wohl der entsprechende Funkkanal nachgestellt werden.
Startseite oben
zurück 5 Zoll

Fahrtage 2005-2015 | Fahrtage 2016 | 2017
Messe-KA 2016 | KA 5/16 | Rossdorf 5/16 | Kürnbach |
Rossdorf 6/16 | KA 7/16 | Rossdorf 7/16 | Schönborn | KA 8/16 | Rossdorf 8/16 | KA 9/16 | Plochingen | KA 10/16 | Friedelsheim